STYLE WILD BATTLE 12TH EDITION – 18.05. @ DISTILLE

Infos zu den Workshops/Kursen am 19.05. hier.

✏️✏️ EINTRITT ✏️✏️
0€ vor 20 Uhr
5€ ab 20 Uhr
8€ ab 22 Uhr

✏️✏️ ANMELDUNG ZUM BATTLE ✏️✏️
Wenn ihr an den Battles teilnehmen wollt, schickt uns bitte eine Mail mit eurem Namen und in welcher Kategorie ihr mittanzen wollt an: stylewildle@gmail.com

✏️✏️ TIMETABLE ✏️✏️
🕖 19:00 ENTRY, WARM UP, BBQ, HANG OUT
🕘 21:00 BATTLES
▸ Hip Hop (2vs2), House (2vs2), Funkystyle (1vs1)
▸ Registration Battles: stylewildle@gmail.com
▸ DJs: DJ Crash, DJ Y, Rille
▸ Host: Ludi Rockoon
▸ Judges: Bana (Fusion Art Crew), Mongoose (04 LKARWA), Ken (KleinParis)
🕧 00:30 PARTY (2 floors) w/

✏️✏️ LINEUP ✏️✏️
▲ up: House, Funk, Disco ▲
DJ CRASH (Fusion Art Crew)
RILLE (Style Wild, Leipzig)

▼down: Hip Hop, Trap, Grime, Footwork ▼
DJ Y (04 LKARWA, Morocco)
JENNY SHARP (Good Hood Music / Sharp Radio, Leipzig)

🗯👟🎶 OBLIGATORISCHER ROMAN STEFFENS 🗯👟🎶
Es ist Pfingsten und Leipzig verdunkelt sich sichtlich. Doch wie sich das kleine gallische Dorf den Römern widersetzte, so trotzt Style Wild mit jeder Menge guten Vibes der Finsternis in 0341.
Denn wir melden uns zurück mit einem voll bepacktem Wochenende, an dem es an Zeit und Formaten für gegenseitigen und gemeinsamen Austausch, fürs Kennenlernen und Wiedersehen nicht mangeln soll. Style Wild heißt schließlich nicht nur Chaos zuzulassen und zu gegebener Zeit auch mal wieder Ordnung rein zu bringen, sondern auch Familie im erweiterten Rahmen. Menschen, die von ausserhalb kommen, egal ob TänzerInnen, DJs oder ZuschauerInnen werden irgendwann Teil dieser. Langeweile ist also auch bei Ausgabe Nummer 12 nicht in Sicht.

Bevor wir den Tanzboden freigeben, laden wir zum Fachsimplen, Abklatschen, Small- oder Bigtalken, Sonne Tanken, Grillen und Chillen in den Garten des Basislagers Distillery ein. Ab 21 Uhr tauschen wir dann die Abenddämmerung gegen Scheinwerferlicht und starten mit den Battles. Ludi moderiert wie gewohnt die Battles in den Kategorien Hip Hop 2vs2, House 2vs2 und Funkstyles 1vs1.

Die eben erwähnte Familie erweitern wir dieses Mal um zwei weitere Judges/Dozenten, einen neuen DJ hinterm Pult und lassen den Nachwuchs jetzt gewichtige Entscheidungen treffen:

Zum ersten Mal wird Bana aus Frankfurt zu Gast sein, die erst kürzlich mit dem deutschen Team die Qualifikation für das KOD World Final in Seoul klar gemacht hat. Unter Finale macht Bana es auch nicht wirklich, egal ob SDK, IBE oder Juste Debout Germany. Vor einigen Jahren zog es sie nach Schweden, um sich intensiver dem Locking widmen zu können und genau deshalb haben wir Bana auch eingeladen.

Zum mittlerweile zweiten Mal wird Mongoose aus Casablanca zu Gast sein, welcher im Februar 2017 in der Kategorie House die Style Wild Battles im Werk 2 gewann. Dass sowohl House als auch Hip Hop in Marokko kein Schattendasein fristen, beweist seine Crew 04 LKARWA. Hier treffen sich Tänzer, Produzenten und MCs. Videos über den Dächern von Casablanca solltet ihr euch definitiv mal auf die Netzhaut werfen.
Ebenfalls aus Marokko und auch kein unbekannter mehr ist Youssef aka DJ Y. Mittlerweile gewinnt er nicht mehr nur verschiedene Popping-Finals, sondern serviert jetzt auch Beats für für die Hip Hop und Funkstyle Battles. Ein besseres Verständnis für Tänzer kann ein DJ wohl kaum haben.

Ein fester Bestandteil der Familie ist seit vielen Jahren Ken von Klein Paris. Zu den ersten Style Wild Battles musste er noch den Muttizettel mitbringen. Mittlerweile geht das auch ohne und er hat nicht nur auf diversen Battles Erfahrungen sammeln können, sondern gibt mittlerweile auch seinen eigenen Workshop in den Break Art Studios. Hätte alles schlimmer kommen können.

Im Anschluss an die Battles gehts auf 2 Floors weiter. Nachdem bei der letzten Ausgabe die schweren Beats- und Bass-Geschütze oben aufgefahren wurden und der House-Kosmos sich im Keller ausgebreitet hat, tauschen wir dieses Mal und verteilen die Styles genau anders rum. DJ Y und Jenny Sharp heizen im Untergeschoss mit einer leicht entflammbaren Mische aus Grime, Footwork, Hip Hop und Beats ordentlich ein. Während oben DJ Crash und Rille ihren Cocktail aus House, Disko und Funk gut geschüttelt servieren.

Und wer dann noch nicht genug hat, kann am Samstag zu den Workshops mit Bana (Locking) und Mongoose (House & Hip Hop) ins Heizhaus kommen.